14. Bad Schwartauer Wald- und Kletterfest

Das Jugendzentrum Alte Zwoelf veranstaltet es vom 29. April bis 1. Mai. Wer einmal auf einem elf Meter hohen Pfahl stehen, in luftiger Höhe über eine Seilbrücke gehen oder auf der Riesenschaukel hin und her schaukeln möchte, ist beim Schwartauer Wald- und Kletterfest richtig. Vom 29. April bis 1. Mai findet das Fest bereits zum 14. Mal statt. Die Kletteraktionen sind am Naturerlebnispfad im Wald Mönchkamp installiert und sind vom Waldparkplatz Geibelstraße und vom Kurpark ausgeschildert.

Theater Lübeck: Stücke laufen zum letzten Mal

Die Spielzeit 2015/16 nähert sich ihrem Ende — mehrere Produktionen sind in den kommenden Wochen am Theater Lübeck noch zu erleben: Am Sonnabend, 23. April, verabschiedet sich die Fantastische Oper in fünf Akten „Hoffmanns Erzählungen“ von Jacques Offenbach von der Bühne im Großen Haus. Die Inszenierung von Florian Lutz erregte über Lübecks Stadtgrenzen hinaus große Aufmerksamkeit. Die moderne Oper „Lady Macbeth von Mzensk“ wird am Sonnabend, 25. Juni, ihre letzte Vorstellung

Endlich: Gruppenräume saniert

Stockelsdorf. „Wir machen drei Kreuze“, seufzt Angelika Böttcher erleichtert. „Das ist schon eine große Herausforderung gewesen. Aber jetzt wollen wir gemeinsam mit den Familien den Abschluss der Sanierungsarbeiten feiern.“ Die Leiterin des Kindergartens Haus der Gartenzwerge im Eichenweg blickt auf eine unruhige Zeit zurück. Im vergangenen August hatte man einen Wasserschaden in einem der Gruppenräume festgestellt. „Ursache waren die Sanitäranlagen im Waschraum“, erzählt

Sonntag wird gewählt!

Am morgigen Sonntag sind 17515 Bad Schwartauer aufgerufen, einen neuen Bürgermeister oder eine neue Bürgermeisterin zu bestimmen. Zehn Wahllokale werden von 8 bis 18 Uhr geöffnet sein. Vor acht Jahren lag die Wahlbeteiligung bei 37 Prozent. Dieses Mal könnte sie höher sein, da es um eine Neubesetzung des Amtes geht. Bereits am Mittwoch vergangener Woche lag die Zahl der Briefwähler höher als bei der vorigen Wahl insgesamt, erklärt der stellvertretende Gemeindewahlleiter Bernd Kubsch

Der Lotse geht von Bord

Mit Till Niemeyer verabschiedet sich einer der Mitinitiatoren des Lotsendienstes aus dem Trägerverein — Zu seinem Nachfolger als stellvertretender Vorsitzender wurde Helmut Vogt gewählt. Stockelsdorf. Er hört es nicht gern, wenn man sein Engagement würdigt, und versäumt niemals auch Mitstreiter in dieses Lob mit einzubeziehen. Unbestritten ist jedoch, dass Till Niemeyer als Mitglied des Seniorenbeirates einer der treibenden Kräfte bei der Gründung des Lotsendienstes im Jahr 2008 war.

Blauer Engel lässt sich nicht einschüchtern

Polizei ermittelt nach Schweinekopf-Angriff auf Studentenkneipe — SPD verurteilt den „rassistischen Anschlag“. Der „Blaue Engel“ lässt sich von dem Schweinekopf-Attacke nicht einschüchtern. Unterstützung bekam die Studentenkneipe in der Clemensstraße von zahlreichen befreundeten Gaststätten und Einrichtungen in der Hansestadt. Auf ihrer Facebook-Seite bedanken sich die Betreiber für die Solidarität in den vergangenen Tagen: „Das ist uns wirklich sehr, sehr viel wert und zeigt

Eutiner Schüler quizzen im TV

Wer wird „Die beste Klasse Deutschlands“? Im Kinderkanal von ARD und ZDF kämpfen 32 Schulklassen um den begehrten Titel. Mit am Start sind Schüler aus Eutin: Jessica und Hendrik und ihre Mitschüler aus der Klasse 7a des Weber-Gymnasiums (links) treten in der Sendung am kommenden Dienstag, 26. April, um 19.25 Uhr gegen die Klasse 7b der Neuen Schule aus Wolfsburg an. Im Februar reiste die Eutiner Klasse nach Köln, wo die Aufzeichnung der ersten Runde des TV-Duells stattfand. Ob es die

Der Bauausschuss will Asphalt

Ein Teil des Kobergs wird in diesem Sommer mit Flüsterasphalt saniert. Für die Mehrheit der Baupolitiker ist es eine glatte Sache: Das traditionelle Kopfsteinpflaster auf der Fahrbahn des Kobergs soll durch blankes, lärmminderndes Bitumen ersetzt werden. Denn die Straße muss dringend grundhaft saniert werden. „Diese Sanierung steht schon seit 2006 auf unserer Agenda, wurde aber immer wieder geschoben“, erklärte der Leiter der Abteilung Verkehr der Hansestadt, Stefan Klotz, vor dem

Familientag mit Kinder-Spielfest

Am 24. April wird das Eutiner Gewerbegebiet Industriestraße/Lübecker Landstraße zur bunten Flaniermeile. „Eutin erleben“ ist das Motto, unter dem 27 Anbieter im Industriegebiet Süd am jetzigen Sonntag von 10 bis 16 Uhr einen stimmigen Mix aus Information, Aktionen und Unterhaltung organisiert haben. Ein unbeschwerter Bummel ist durch die Sperrung der Industriestraße für Autos gewährleistet.Im Fokus dieses besonderen Straßenfestes stehen die Kinder. Sie können bei mehr als 30 Spielen

Untertrave: Das sagen die Bürger

Informationsabend über die Neugestaltung der Flaniermeile Untertrave war gut besucht. Mehr Bäume und Blumen, mehr Gastronomie, mehr Spielgelegenheiten für die Kids und barrierefreien Zugang bis zum Wasser: Das wünschen sich die Lübecker für ihre Untertrave. Gut 150 Bürger waren ins Rathaus gekommen, um sich zu informieren und den Stadtplanern und Architekten ihre Meinung zum Prestigeprojekt kundzutun.Dass die ausladende Straße am westlichen Altstadtrand für 15,6 Millionen Euro bald auf