Ein Immergrün der Filmwelt: 7. Immenhof-Gala mit 100 Fans

7. Immenhof-Gala mit 100 Fans: Mario Würz lud acht Ehrengäste auf das Gut Immenhof zur Verleihung des Filmpreis

7. Immenhof-Gala mit 100 Fans: Mario Würz lud acht Ehrengäste auf das Gut Immenhof zur Verleihung des Filmpreis

Es war ein bisschen wie nach Hause kommen. Zur 7. Immenhof-Gala begrüßte Initiator Mario Würz acht Ehrengäste, allesamt bekannte Schauspielerinnen aus Film und Fernsehen, zum ersten Mal in der Traditionsstätte Hotel Gut Immenhof, dem früheren Gut Rothensande. Hier waren in den 50er Jahren die Filme gedreht worden, die noch immer zahlreiche Fans begeistern.

Goldene Pferde verliehen

Vor rund 100 Gästen plauderte Mario Würz im Melkhus mit seinen Interviewpartnerinnen über Geschichten aus ihrem Leben, über den beruflichen Werdegang und verlieh den Filmpreis, mit dem Würz schauspielerische Leistungen würdigt. Die bronzenen Pferde ging diesmal an Annina Euling, zu sehen gewesen im Tatort und anderen Produktionen, an Marita Marschall, seit langem bekannt aus TV-Serien wie Küstenwache, Traumschiff, Notruf Hafenkante, an Marie Zielcke, die zuletzt in Bettys Diagnose, bei Wilsberg und in Inga Lindström-Filmen zu sehen war sowie an Larissa Marolt, Gewinnerin der österreichischen Top-Model-Challenge und in der Serie Blutige Anfänger zu sehen sowie an Sinja Dieks (Bozenkrimi). Die beliebte Schauspielerin, die eigentlich Medizinerin werden wollte, dann aber eine TV-Karriere einschlug und auf den Tag fast genau jetzt ihr zehnjähriges Arbeitsjubiläum feiern konnte, war mit ihrem Mann, dem Schauspieler Max Woelky und der sieben Monate alten Tochter Penny angereist, um ein entspanntes Wochenende im Hotel Gut Immenhof zu genießen.

Zu den Ehrengästen zählte auch Maria Fuchs, bekannt aus der Serie Rote Rosen und Tochter des Immenhof-Darstellers Matthias Fuchs alias „Ethelbert“. Sie hatte ihre fast neun Jahre alte Tochter Ava mitgebracht und in den Stunden vor der Gala den Reitunterricht mit Ava genossen: „Hier gibt es einen hervorragenden Reitlehrer. Meine Tochter hat auch schon ein Lieblingspferd gefunden, namens Sky“, freute sich die Schauspielerin über das Rahmenprogramm.

Versteigerung für den guten Zweck

Zum Immenhof gibt es immer noch etwas neues zu berichten: Songschreiberin und Schauspielerin Bianca Karsten (Gute Zeiten, schlechte Zeiten) erzählte von der „Wahnsinnsaufgabe“, zehn verschiedene Stimmen für den vierten Roman von Mario Würz zu kreieren, den sie als Hörbuch eingelesen hat. Vanida Karun trat bei den Karl-May-Spielen auf und ist neben Film und Theater auch als Synchronsprecherin bekannt.

Ein Plakat von Heidi Brühl wurde an diesem Abend von den Ehrengästen signiert, dann versteigert und brachte einen Erlös von 130 Euro für die Hamburger Einrichtung „Kinderlachen“. Der Erlös wurde mit weiteren Spenden auf rund 300 Euro aufgestockt und später übergeben. Manuela Boller

Bekannte Schauspielerinnen aus Film und Fernsehen wurden kürzlich auf dem Immenhof mit einer Auszeichnung geehrt. Foto: Manuela Boller

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.